Angebote zu "American" (41 Treffer)

Kategorien

Shops

Representation Theory of Finite Groups and Fini...
109,99 € *
ggf. zzgl. Versand

From April 1, 1984 until March 31, 1991 the Deutsche Forschungsgemeinschaft has sponsored the project "Representation Theory of Finite Groups and Finite Di mensional Algebras". The proposal for this project was submitted by B. Huppert (Mainz), B. Fischer (Bielefeld), G. Michler (Essen), H. Pahlings (Aachen) and C. M. Ringel (Bielefeld) in order to strengthen the interaction between the different re search areas in representation theory. The Deutsche Forschungsgemeinschaft has given many research positions and fellowships for young algebraists enabling them to do research at their own uni versities or as visitors at well known research institutions in America, Australia, England and France. The whole project benefitted very much from an extensive exchange programme between German and American scientists sponsored by the Deutsche Forschungsgemeinschaft and by the National Science Foundation of the United States. This volume presents lectures given in a final conference and reports by members of the project. It is divided into two parts. The first part contains seven survey articles describing recent advances in different areas of representation theory. These articles do not only concentrate on the work done by the German research groups, but also inform on major developments of the subject at all. The volume omits those topics already treated in book form. In particular, it does not contain a survey on K.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Anatomie der Revolution
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Crane Clarence Brinton (1898-1968) studierte Geschichte in Harvard, promovierte in Oxford und lehrte 1942 bis zu seinem Tode in Harvard.Die "Anatomy of Revolutions" wurde sein berühmtestes Werk und brachte ihm die Aufnahme in die "American Academy of Art and Sciences". Die Analyse der Gleichförmigkeiten der englischen (1640), amerikanischen, französischen und russischen Revolutionen, geschrieben in einem präzisen und eleganten Stil und gestützt auf profunde Quellenkenntnis, machen das Buch zu einem klassischen Grundlagenwerk, das hier in der ergänzten Fassung der Ausgabe letzter Hand vorgelegt wird.Der Herausgeber Manfred Lauermann, Sozialwissenschaftler und Ideenhistoriker, lehrte u.a. an den Universitäten Bochum, Dresden, Bielefeld und als DAAD-Professor in Brasilien, er ist Mitglied der Historischen Kommission der Partei "Die Linke".Er hat die vergriffene Übersetzung von Walter Theimer durchgesehen und in seinem Essay zu "Nutzen und Nachteil des Revolutionsbegriffes" auch den aktuellen Stand der Forschung beschrieben."Anzumerken ist auch, daß der Autor ein zu großer Historiker ist und eine zu lebendige Persönlichkeit, um nicht mehr als nur wissenschaftliches Interesse auszudrücken." - H. Holborn The Yale Review

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Anatomie der Revolution
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Crane Clarence Brinton (1898-1968) studierte Geschichte in Harvard, promovierte in Oxford und lehrte 1942 bis zu seinem Tode in Harvard.Die "Anatomy of Revolutions" wurde sein berühmtestes Werk und brachte ihm die Aufnahme in die "American Academy of Art and Sciences". Die Analyse der Gleichförmigkeiten der englischen (1640), amerikanischen, französischen und russischen Revolutionen, geschrieben in einem präzisen und eleganten Stil und gestützt auf profunde Quellenkenntnis, machen das Buch zu einem klassischen Grundlagenwerk, das hier in der ergänzten Fassung der Ausgabe letzter Hand vorgelegt wird.Der Herausgeber Manfred Lauermann, Sozialwissenschaftler und Ideenhistoriker, lehrte u.a. an den Universitäten Bochum, Dresden, Bielefeld und als DAAD-Professor in Brasilien, er ist Mitglied der Historischen Kommission der Partei "Die Linke".Er hat die vergriffene Übersetzung von Walter Theimer durchgesehen und in seinem Essay zu "Nutzen und Nachteil des Revolutionsbegriffes" auch den aktuellen Stand der Forschung beschrieben."Anzumerken ist auch, daß der Autor ein zu großer Historiker ist und eine zu lebendige Persönlichkeit, um nicht mehr als nur wissenschaftliches Interesse auszudrücken." - H. Holborn The Yale Review

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Erlebnis Sanskrit-Sprache
10,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Kurztext: Ein Buch über die altindische Sprache speziell für Yoga-Anhänger und Indien-Freunde, aber auch generell für Sprachinteressierte. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Mit Beiträgen über "Sanskrit und die europäischen Sprachen", "Sanskrit als Yoga", und "Sanskrit als Computer-Sprache". Inhalt: Die spirituellen, mantrischen und linguistischen Aspekte der Sanskrit-Sprache werden von qualifizierten Autoren wie Vyaas Houston (Direktor des American Sanskrit-Institute), M.P. Pandit und W. Huchzermeyer umfassend erläutert. Das Devanagari-Alphabet wird zum Nachzeichnen dargestellt. Das Buch enthält auch ausführliche Informationen über Lehrbücher, Grammatiken, Wörterbücher, Sanskrit-CDs etc. Leseprobe: "Als ich den ersten Kontakt mit dem Sanskrit bekam, hatte ich das Gefühl, nach Hause gekommen zu sein. Ich entwickelte eine Leidenschaft dafür - genau dies war es, was ich tun wollte. Und dasselbe gilt auch jetzt noch, nach 20 Jahren. Meine Arbeit ist eine Art und Weise, mich ständig ins Sanskrit zu vertiefen, weil nichts anderes mir so viel Freude und spirituelle Inspiration schenkt. Ich habe das Gefühl, daß vor vielen tausend Jahren einige hochbedeutende Entdeckungen gemacht wurden, die bis heute lebendig bleiben in der Sprache, durch die sie ursprünglich mitgeteilt wurden. Und es ist, als könnte man durch das Chanten der Lehren in Sanskrit direkten Zugang zu ihnen bekommen, fast als hätte man die exakte Perspektive der Autoren. Es ist, als wäre die Schwingungsstruktur, die von den Lauten geschaffen wird, in ihnen - als Code enthalten - eine universale Weisheit und als stimme das Chanten dieser Laute uns innerlich auf diese Weisheit ein" (Vyaas Houston, Direktor des American Sanskrit Institute) Rezension: "Das einzige Buch, das Nicht-Fachleute in dieses interessante Thema einführt, ohne sie mit grammatikalischen Fachtermini in die Flucht zu schlagen." (Vedanta akuell, Bielefeld) Der Herausgeber: Wilfried Huchzermeyer (Ph.D.) hat Indologie, Philosophie und Religionswissenschaft in Deutschland, Indien und den USA studiert.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Erlebnis Sanskrit-Sprache
10,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Kurztext: Ein Buch über die altindische Sprache speziell für Yoga-Anhänger und Indien-Freunde, aber auch generell für Sprachinteressierte. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Mit Beiträgen über "Sanskrit und die europäischen Sprachen", "Sanskrit als Yoga", und "Sanskrit als Computer-Sprache". Inhalt: Die spirituellen, mantrischen und linguistischen Aspekte der Sanskrit-Sprache werden von qualifizierten Autoren wie Vyaas Houston (Direktor des American Sanskrit-Institute), M.P. Pandit und W. Huchzermeyer umfassend erläutert. Das Devanagari-Alphabet wird zum Nachzeichnen dargestellt. Das Buch enthält auch ausführliche Informationen über Lehrbücher, Grammatiken, Wörterbücher, Sanskrit-CDs etc. Leseprobe: "Als ich den ersten Kontakt mit dem Sanskrit bekam, hatte ich das Gefühl, nach Hause gekommen zu sein. Ich entwickelte eine Leidenschaft dafür - genau dies war es, was ich tun wollte. Und dasselbe gilt auch jetzt noch, nach 20 Jahren. Meine Arbeit ist eine Art und Weise, mich ständig ins Sanskrit zu vertiefen, weil nichts anderes mir so viel Freude und spirituelle Inspiration schenkt. Ich habe das Gefühl, daß vor vielen tausend Jahren einige hochbedeutende Entdeckungen gemacht wurden, die bis heute lebendig bleiben in der Sprache, durch die sie ursprünglich mitgeteilt wurden. Und es ist, als könnte man durch das Chanten der Lehren in Sanskrit direkten Zugang zu ihnen bekommen, fast als hätte man die exakte Perspektive der Autoren. Es ist, als wäre die Schwingungsstruktur, die von den Lauten geschaffen wird, in ihnen - als Code enthalten - eine universale Weisheit und als stimme das Chanten dieser Laute uns innerlich auf diese Weisheit ein" (Vyaas Houston, Direktor des American Sanskrit Institute) Rezension: "Das einzige Buch, das Nicht-Fachleute in dieses interessante Thema einführt, ohne sie mit grammatikalischen Fachtermini in die Flucht zu schlagen." (Vedanta akuell, Bielefeld) Der Herausgeber: Wilfried Huchzermeyer (Ph.D.) hat Indologie, Philosophie und Religionswissenschaft in Deutschland, Indien und den USA studiert.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Digital Manufacturing in Design and Architecture
21,99 € *
ggf. zzgl. Versand

This book examines the possibilities emerging for design and architecture by the influence of novel computer aided design and digital manufacturing tools and techniques. The studies shown here are focusing in the realisation of the digitally conceived structures into 1/1 physical prototypes. Thus, an index of insights concerning manufacturing techniques in association with structure, material, detailing and design arose. The used structural techniques are divided in five categories, which are emphasized trough out the books formation: cross segmentation, accumulation, frameworks, loops and foldings. Generative CAD tools, algorithms and scripting applications where not only used as design components, but also as devices which helped to rationalise and systematize the production process of complex geometries. Asterios Agkathidis studied architecture in the AU Thessaloniki and the RWTH Aachen, completing his postgraduate studies in Advanced Architectural Design at the Staedelschule Architecture Class (Frankfurt). He became a partner at b&k+ (Cologne), then worked for VMX architects (Amsterdam). He later founded the architecture and research laboratory a3lab Frankfurt-Thessaloniki and has been planning and realizing projects around the world since then. His work has been published, awarded and exhibited widely. His teaching and lecturing experiences include AdbK Nuremberg, TU Darmstadt, AU Thessaloniki, University of Thessaly, Bielefeld University of Applied Sciences, International Islamic University Malaysia, Columbia University and the Staedelschule Architecture Class. He was visiting assistant professor at the Lebanese American University and senior lecturer at Raffles Design Institute Shanghai. Today he holds a Lectureship for Digital Design at the University of Liverpool.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Frederick Jackson Turners "Frontier Hypothesis"
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 1997 im Fachbereich Geschichte - Amerika, Note: 1,0, Universität Bielefeld, Veranstaltung: Amerikanische Demokratietheorien, Sprache: Deutsch, Abstract: Am 12. Juli 1893 trug Frederick Jackson Turner, ein 31jähriger Professor aus Madison von der Universität von Wisconsin, im Rahmen der "Chicago World's Fair" seinen Kollegen von der "American Historical Association" einen Aufsatz über "The Significance of the Frontier in American History" vor - "an essay that rocked the historical profession of his day." In seiner Ansprache verkündete er eine provokative These über die bisherige Geschichte der Vereinigten Staaten. Im Zentrum stand dabei das Konzept der "Frontier": "American history has been in large degree the history of the great West (...) This ever-retreating frontier of unoccupied land is the key to our development." Mit dieser Feststellung und der im Anschluss entwickelten "Frontier Hypothesis" begründete Turner quasi das akademische Feld der "Western History" und löste eine bis heute andauernde Diskussion über seine Thesen aus. Diese Arbeit konzentriert sich auf Turners Aufsatz von 1893 - und stellt das Frontierkonzept ausführlich vor, analysiert und interpretiert es. Dabei wird auf die Rezeptions- und Wirkungsgeschichte von Turners Ideen eingegangen, wobei es unumgänglich ist, auch die wesentlichen Kritikpunkte und Gegenbewegungen innerhalb der amerikanischen Geschichtswissenschaft anzusprechen. Letztlich wird die Frontierthese relativiert und in den Kontext neuerer Erkenntnisse eingeordnet. Diesem eher theoretischen Abriss schließen sich einige Überlegungen zum populären "Gegenstück" der Turner-These an. Turner griff in seinem Aufsatz die in der amerikanischen Tradition tief verwurzelte Frontieridee auf und verwendete sie für ein wissenschaftliches Konzept. Auf das Verhältnis zwischen dem Wirken der "Western Historians" und den populären Mythen, die sich auch heute noch in der

Anbieter: buecher
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Frederick Jackson Turners "Frontier Hypothesis"
15,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 1997 im Fachbereich Geschichte - Amerika, Note: 1,0, Universität Bielefeld, Veranstaltung: Amerikanische Demokratietheorien, Sprache: Deutsch, Abstract: Am 12. Juli 1893 trug Frederick Jackson Turner, ein 31jähriger Professor aus Madison von der Universität von Wisconsin, im Rahmen der "Chicago World's Fair" seinen Kollegen von der "American Historical Association" einen Aufsatz über "The Significance of the Frontier in American History" vor - "an essay that rocked the historical profession of his day." In seiner Ansprache verkündete er eine provokative These über die bisherige Geschichte der Vereinigten Staaten. Im Zentrum stand dabei das Konzept der "Frontier": "American history has been in large degree the history of the great West (...) This ever-retreating frontier of unoccupied land is the key to our development." Mit dieser Feststellung und der im Anschluss entwickelten "Frontier Hypothesis" begründete Turner quasi das akademische Feld der "Western History" und löste eine bis heute andauernde Diskussion über seine Thesen aus. Diese Arbeit konzentriert sich auf Turners Aufsatz von 1893 - und stellt das Frontierkonzept ausführlich vor, analysiert und interpretiert es. Dabei wird auf die Rezeptions- und Wirkungsgeschichte von Turners Ideen eingegangen, wobei es unumgänglich ist, auch die wesentlichen Kritikpunkte und Gegenbewegungen innerhalb der amerikanischen Geschichtswissenschaft anzusprechen. Letztlich wird die Frontierthese relativiert und in den Kontext neuerer Erkenntnisse eingeordnet. Diesem eher theoretischen Abriss schließen sich einige Überlegungen zum populären "Gegenstück" der Turner-These an. Turner griff in seinem Aufsatz die in der amerikanischen Tradition tief verwurzelte Frontieridee auf und verwendete sie für ein wissenschaftliches Konzept. Auf das Verhältnis zwischen dem Wirken der "Western Historians" und den populären Mythen, die sich auch heute noch in der

Anbieter: buecher
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Anatomie der Revolution
29,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Crane Clarence Brinton (1898-1968) studierte Geschichte in Harvard, promovierte in Oxford und lehrte 1942 bis zu seinem Tode in Harvard. Die 'Anatomy of Revolutions' wurde sein berühmtestes Werk und brachte ihm die Aufnahme in die 'American Academy of Art and Sciences'. Die Analyse der Gleichförmigkeiten der englischen (1640), amerikanischen, französischen und russischen Revolutionen, geschrieben in einem präzisen und eleganten Stil und gestützt auf profunde Quellenkenntnis, machen das Buch zu einem klassischen Grundlagenwerk, das hier in der ergänzten Fassung der Ausgabe letzter Hand vorgelegt wird. Der Herausgeber Manfred Lauermann, Sozialwissenschaftler und Ideenhistoriker, lehrte u.a. an den Universitäten Bochum, Dresden, Bielefeld und als DAAD-Professor in Brasilien; er ist Mitglied der Historischen Kommission der Partei 'Die Linke'. Er hat die vergriffene Übersetzung von Walter Theimer durchgesehen und in seinem Essay zu 'Nutzen und Nachteil des Revolutionsbegriffes' auch den aktuellen Stand der Forschung beschrieben. 'Anzumerken ist auch, dass der Autor ein zu grosser Historiker ist und eine zu lebendige Persönlichkeit, um nicht mehr als nur wissenschaftliches Interesse auszudrücken.' - H. Holborn The Yale Review

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot